Zum Inhalt springen
von links nach rechts Stefan Winzinger, Rolf Sander, Kai Ulrich Dröge, Petra Dröge, Franziska Schwarz, Heidi Meyer, Hannelore Kückemück, Michael Krauel, Ulrich Schröter, Anja Roßtock, Niklas Kielhorn und Dominik Umscheid. Foto: Anja Görlach für den SPD OV Bad Gandersheim
von links nach rechts Stefan Winzinger, Rolf Sander, Kai Ulrich Dröge, Petra Dröge, Franziska Schwarz, Heidi Meyer, Hannelore Kückemück, Michael Krauel, Ulrich Schröter, Anja Roßtock, Niklas Kielhorn und Dominik Umscheid.

30. August 2021: SPD besichtigt SOLARvent und informiert sich über nachhaltige Energietechnik

Kürzlich hatten Kandidatinnen und Kandidaten der SPD gemeinsam mit Bürgermeisterin Franziska Schwarz und Interessierten Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der innovativen Firma „SOLARvent Energietechnik GmbH“ in Bad Gandersheim zu werfen.

Interessant war der Besuch vor allem, weil die SPD in der nächsten Ratsperiode auch das Thema Bauen und Wohnen im Fokus hat. Dazu Anja Görlach, Ortsvereinsvorsitzende und Ratskandidatin: "Wir möchten nachhaltiges Wohnen und Bauen fördern. Mit Pelletheizungen, Wärmepunpen und solarer Energie setzt Solarvent genau dort an."

Dominik Umscheid, Inhaber der Firma, empfing uns freundlich und stellte zuerst seine Firma in einer umfassenden Präsentation vor. Hierbei ist vor allem die langjährige Erfahrung bemerkenswert. Bereits im Alter von zehn Jahren begann er, Anlagen zur Nutzung und Speicherung der Sonnenenergie zu bauen. Diese Leidenschaft hat er sich bis heute bewahrt und das spürt man sofort!

Vor 26 Jahren, also 1995 wurde der Grundstein der heutigen Firma im Raum Aschaffenburg gelegt, 1998 wurde dann der Markenname SOLARvent beim Patent- und Markenamt eingetragen und im Jahr 2009 fand der Umzug nach Bad Gandersheim statt. Im Jahr 2014 folgte die Auszeichnung mit dem „Innovationspreis Umwelt“ des Landkreises Göttingen. Aktuell beschäftigt die Firma Solarvent 8 Mitarbeiter und ist deutschlandweit die einzige Firma, die Selbstbau-Pelletheizungen anbietet, die trotzdem voll förderfähig sind - ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal, auf das Dominik Umscheid stolz sein kann. Die Pelletheizungen werden nach einer Videoanleitung aufgebaut, sodass auch handwerklich geschickte Leute diese Heizung in ca. 3 Tagen komplett funktionsfähig aufgebaut haben. Hierbei sind die „Do-it-yourself-Monteure“ nicht allein und werden bei Bedarf via Fernwartung oder telefonisch jederzeit unterstützt. Durch diesen Umstand ist die Firma aktuell sehr gut ausgelastet und es bestehen bereits Überlegungen, wie man sich ggfs erweitern könnte.

Dominik Umscheid machte deutlich, dass die Türen seiner Firma natürlich jederzeit auch für die Bad Gandersheimer Bürgerinnen und Bürger offen stehen. Jeder kann sich kompetent beraten lassen. Über die Website www.solarvent.de besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich in sekundenschnelle eine Anlage zu konfigurieren und ein kostenloses Angebot zu erhalten. Das wird sicherlich auch der eine oder andere der Teilnehmenden nutzen.

„Die Leidenschaft für Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit merkt man Herrn Umscheid in jedem Wort an, das ist äußerst beeindruckend! Die Firma ist ein wahrer „Hidden Champion“- ich werde mich in einem separaten Termin auf jeden Fall nochmal mit ihm treffen!“ merkte Ratskandidat Michael Krauel an.

Vielen Dank an Herrn Umscheid, für diesen interessanten Einblick in seine Firma!

Vorherige Meldung: So will die SPD das Ehrenamt stärken.

Nächste Meldung: SPD lernt simply-x kennen – Innovation begeistert

Alle Meldungen