Zum Inhalt springen
Das Bild zeigt mehrere Windräder Foto: Hans Braxmeier auf Pixabay

10. März 2020: Information über geplante Windkraftanlagen in der Hohen Heide und Gremsheim

+++ Abgesagt +++
Wie die Bürgerinnen und Bürger sich über die Vorhaben informieren können, welche Auswirkungen zu erwarten sind und wie sich die Bürgerinnen und Bürger zu Wort melden können, ist Thema der Veranstaltung am DIenstag, 17. März in Altgandersheim.

In der Hohen Heide zwischen Gehrenrode, Dankelsheim und Altgandersheim sollen nach wie vor vier Windräder von jeweils 238 Meter Höhe entstehen. In den Einwendungen zu den in 2019 ausgelegten Unterlagen konnten Fehler in der ursprünglichen Bekanntmachung aufgezeigt werden, so dass der für Dezember 2019 vorgesehene Erörterungstermin aufgehoben wurde. Die Unterlagen sind nun verändert neu ausgelegt worden. Bis zum 2. April können Betroffene ihre Bedenken beim Landkreis eingeben.

Altgandersheim und Helmscherode sind die Orte, die in Bezug auf Schattenwurf besonders betroffen sind. Schall und Landschaftsbildveränderung ist für alle umliegenden Orte ein Thema. Auch die Benutzer des Skulpturenweges müssen sich auf Auswirkungen und ggf. eingeschränkte Nutzung einstellen. Eine geplante Anlage ist nur in 100 Meter Entfernung vorgesehen.

Alle Bürgerinnen, Bürger und Interessierte sind herzlich eingeladen am 17. März um 19 Uhr in Köhlers Landgasthaus, Altgandersheim an einer weiteren Informationsveranstaltung teilzunehmen.

Im Rahmen der Informationsveranstaltung wird der SPD-Ortsverein über den aktuellen Stand des Antragsverfahrens informieren und auf die Möglichkeit der Einwendungen hinweisen. Dr. Trude Poser aus Gehrenrode ist Landschaftsplanerin und wird die Planungsunterlagen nochmals hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf die Bewohnerinnen und Bewohner der umliegenden Dörfer erläutern und die Veränderungen in den Unterlagen aufzeigen.

Auch in Gremsheim laufen Planungen zur Errichtung von zunächst vier Windrädern von jeweils max. 250 Meter Höhe. Es kann davon ausgegangen werden, dass es der Projektierer nicht bei der Zahl belassen wird. Im vorläufigen Lageplan wird von max. 15 Windkraftanlagen ausgegangen.

Einladungsflyer mit Übersichtskarte

PS: Die Bürgerinitiative „Windkraft ja - aber nur dort wo sie passt“ aus dem Bereich Seesen/Bockenem lädt am 27. März zu einer Vortragsveranstaltung nach Bockenem ein. Dr. Thomas Carl Stiller aus Göttingen informiert über gesundheitliche Auswirkungen des Infraschalls von Windenergieanlagen

Vorherige Meldung: 2.505 Euro für die Soccer-Arena - Olaf Lies ermutigt die Jugend

Nächste Meldung: Mitgliederversammlung

Alle Meldungen