Zum Inhalt springen

24. Januar 2012: SPD-Landesparteitag in Oldenburg: Rüdiger Schäfer spricht zum Thema Erdkabel

SPD-Landesparteitag in Oldenburg am vergangenen Sonnabend, 20. Januar, genau ein Jahr vor der Landtagswahl: Die SPD wählt ihren Spitzenkandidaten Stephan Weil mit über 95 Prozent zum Landesvorsitzenden und verabschiedet die programmatische „Oldenburger Erklärung“ für einen Regierungswechsel. ...

Rüdiger Schäfer, Delegierter aus Bad Gandersheim, setzt sich für folgende Formulierung zum Thema „Erdkabel“ ein: „Wir wollen, dass (…) vorhandene Energienetze und –speichermöglichkeiten modernisiert und erweitert werden. Mit dem Ausbau der Windenergie wird der Bedarf des Stromtransportes von der Küste ins gesamte Bundesgebiet wachsen. Dieser Ausbau kann nur transparent und mit den betroffenen Menschen gemeinsam angegangen werden. Es muss die Regel sein, dass Höchstspannungsleitungen - wie bereits im Niederspannungsbereich - landschafts- und umweltschonend sowie menschenverträglich als Erdkabel verlegt werden. Dabei ist energiesparenden und gesundheitlich wesentlich unbedenklicheren Techniken wie HGÜ (Höchstspannungsgleichstromübertragung) der Vorrang zu geben. Bestehende Netzplanungen müssen unter diesem Blickwinkel angepasst werden.“ Dieser Änderungsantrag wurde vom SPD-Landesparteitag mit überwältigender Mehrheit beschlossen.

Vorherige Meldung: Nach SPD-Neujahrsempfang: Noch mehr Spenden für Präventionsprojekte

Nächste Meldung: SPD Bad Gandersheim unterstützt Sole-Waldschwimmbad

Alle Meldungen