Nachrichten

Auswahl
Heinz-Walter Gisa
 

Der "ungeschriebene" Leserbrief des Monats Mai: Ratsherr Gisa zu Unsitten beim Umgang mit dem städtischen Haushalt

Erneut hat sich Ratsherr Heinz-Walter Gisa zu Wort gemeldet.
Gisa prangert die Verwaltungsmodernisierung als nicht ernst gemeint an.
Er nennt seinen Beitrag den "ungeschriebenen" Leserbrief (siehe auch unsere Meldung vom 30.03.2006). Wir veröffentlichen den Beitrag nur hier im SPD-Internet für Sie. (Bitte auf die Überschrift zu dieser Meldung klicken). mehr...

 
Jürgen Steinhoff
 

SPD-Vorstand spricht mit Trägern kultureller Angebote in Bad Gandersheim

Der SPD-Vorstand hat die mit der Kulturarbeit befassten Bad Gandersheimer Vereine zu einem Meinungsaustausch in die Räume der Weltbühne Heckenbeck eingeladen. Es wurde über Stärken, Schwächen und Pläne der Bad Gandersheimer Kulturszene gesprochen. Bürgermeisterkandidat Jürgen Steinhoff sagte seine Unterstützung zu. Bitte klicken Sie auf die Überschrift zu dieser Meldung, um mehr zu erfahren. mehr...

 
Heinz-Walter Gisa
 

Der "ungeschriebene" Leserbrief des Monats: Ratsherr Gisa zur IHK-Studie

Am 28. März 2006 stellte Diplom-Geograf Buhr von der IHK Hannover seine Studie über Mittelzentren vor. Bad Gandersheim belegte bei vielen Merkmalen sehr schlechte Plätze. Gereizte Stimmung bei den Teilnehmern der Veranstaltung im Kurhaus.
Das Gandersheimer Kreisblatt berichtet in seinem Online-Dienst www.gandersheimer-kreisblatt.de und in der Printausgabe.
Unsere SPD-Internet-Redaktion erreichte ein Schreiben von Heinz-Walter Gisa, SPD. Wenn Sie wissen wollen, was Gisa meint, klicken Sie auf die Überschrift zu dieser Meldung.
mehr...

 
Franziska Schwarz
 

SPD Bad Gandersheim für mehr Familienfreundlichkeit - Lob für vorhandene Initiativen - zugleich Kritik an Bürgermeister Ehmen

„Wir brauchen dringend mehr Familienfreundlichkeit in der Stadt“, so die einhellige Meinung der SPD Bad Gandersheim auf ihrer Mitgliederversammlung am 18. März 2006. Deshalb sollen lokale Bündnisse für Familien unterstützt werden. Verwundert waren die SPD-Mitglieder über das plötzliche Engagement von Bürgermeister Ehmen für Familien.
Dazu Franziska Schwarz, stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende: „Bürgermeister Ehmen hat sich bisher mit dem Gegenteil hervorgetan. Ein Beispiel: Die über die Grenzen der Stadt hinaus gut angenommene Kinderbetreuung im Kurmittelhaus wurde ersatzlos aufgelöst. mehr...

 
 

Delegiertenwahl für die Kreiswahlkonferenz: Was ist das eigentlich?

Die Mitgliederversammlung der SPD Bad Gandersheim hat am 18.03.2006 die Delegierten für die Kreiswahlkonferenz am 06.05.2006 in Wiensen-Uslar gewählt. Unter Beachtung der strengen Vorschriften des Kommunalwahlgesetzes und der Wahlordnung der SPD wurde geheim gewählt.
Die Kreiswahlkonferenz wird die Kandidatinnen und Kandidaten für die Listen zur Kreistagswahl am 10.09.2006 wählen. Es gibt im Landkreis Northeim 9 Wahlbereiche. Bad Gandersheim und Kreiensen bilden den Wahlbereich V. Die Parteien können 9 Personen pro Bereich zur Wahl stellen.
mehr...

 
Kandidaten für Kreistagswahl: Rüdiger Schäfer, Monika Meiners, Uwe Schwarz
 

SPD Bad Gandersheim schlägt Kandidaten für die Kreistagswahl vor

Die Bad Gandersheimer Kandidaten für die Kreistagswahl am 10.09.2006 stehen fest. Es sind:
Uwe Schwarz, Rüdiger Schäfer, Monika Meiners, Hannelore Kückemück und Thomas Meyer. So hat es die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins am 18. März beschlossen.
Bad Gandersheim und Kreiensen bilden bei der Kreistagswahl einen Wahlbereich. Über die Reihenfolge auf der gemeinsamen Liste wird die Kreiswahlkonferenz am 06.05.2006 beschließen. mehr...

 
 

Freunde des Sole-Freibades e.V.

Am 20.02.2006 wurde der Verein "Freunde des Sole Freibades Bad Gandersheim e.V." gegründet. Wir kommen einer Bitte des Vorstandes nach und veröffentlichen hier Informationen über den Verein, da dieser noch keine eigene Homepage hat.
Um Missverständnisse zu vermeiden, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass der Verein unparteiisch ist.
Zum Anzeigen weiterer Informationen bitte auf die Überschrift zu dieser Nachricht klicken. mehr...

 
Uwe Schwarz
 

Schwarz antwortet Ehmen

Uwe Schwarz MdL hatte in einem Rundschreiben an die SPD-Mitglieder seine Nicht-Kandidatur als Bürgermeister begründet (siehe unsere Nachricht vom 01.02.2006). Darin enthalten: einige kritische Sätze zur Amtsführung des jetzigen Bürgermeisters.
Mit einem umfangreichen öffentlichen Brief hat Bürgermeister Ehmen (parteilos) auf das Schreiben reagiert.
Unsere Meinung: Offensichtlich nutzt Herr Ehmen die Gunst der Stunde, um sein neues Wahlprogramm öffentlich zu präsentieren. Schließlich wird die CDU am kommenden Mittwoch (22. mehr...