Nachrichten

Auswahl
Top oder Flop
 

Portal zur Geschichte: Chance für Bad Gandersheim! Oder hat Ehmen schon die Chancen vertan?

Die SPD begreift das Ausstellungsprojekt "Portal zur Geschichte" als große Chance für die Stadt. Die Idee wurde vor Jahren von engagierten Personen hier geboren.
Bürgermeisterkandidat Jürgen Steinhoff und SPD-Vorsitzender Rüdiger Schäfer sind engagierte Fürsprecher des Projektes und beide Mitglied im Förderverein.
Es ist das Verdienst von Bürgermeister Ehmen, dass er stets öffentlich für dieses Projekt geworben hat. Dennoch scheitert er offensichtlich bei der soliden Umsetzung des Konzepts. Lesen Sie dazu eine Analyse. mehr...

 
Rebecca Ciernioch, parteilos, kandidiert auf der Liste der SPD für den Stadtrat
 

Bad Gandersheim muss interessanter für Kinder werden

von Rebecca Ciernioch
In den letzten Jahren ist für Kinder bis auf den alljährlichen Ferienpass nicht viel passiert. Es fängt schon bei der Betreuung von Kleinkindern an. Die Kinderbetreuung im Kurmittelhaus, die sehr gut angenommen wurde, ist abgeschafft worden.
Den Vereinen fällt es immer schwerer, den Kindern und Jugendlichen noch ein Programm zu bieten, da die Mieten für die Hallennutzung (besonders im Schwimmbad um das Doppelte) erhöht wurden.
Und was gibt es für Jugendliche? Vereine, den Bolzplatz, die Skateranlage und einen Jugendraum. mehr...

 
 

Anlieger werden hinters Licht geführt - Proteste gegen den geplanten Plus-Markt in der Marienstraße

Ein neuer Plus-Markt soll in der Marienstraße entstehen, dort, wo jetzt noch Gewächshäuser sind. Das Thema bewegt schon seit Monaten die Gemüter. Es gibt jedoch mehr Gerüchte als Informationen. Denn Bürgermeister Heinz-Gerhard Ehmen hat es verstanden, Politik und Öffentlichkeit weitgehend von einer Diskussion und Entscheidungsfindung abzuschotten. Warum eigentlich? Ehmen sollte die Anwohner Ernst nehmen.
Die Redaktion von www.spd-bad-gandersheim.de erreichte ein Brief von den Nachbarn des geplanten Discount-Marktes. mehr...

 
Heinz-Walter Gisa, Ratsherr
 

Erinnerungen, oder .... man ist ja auch nicht mehr "Prokurist" sondern "Chef"

Mit dem Slogan "Ehmen nehmen" wirbt der noch amtierende Bürgermeister Heinz-Gerhard Ehmen für seine Wiederwahl. Die Erinnerung an dessen Wahl vor 5 Jahren (Ehmen war zuvor Stadtdirektor) weckt dagegen bei Ratsherr Heinz-Walter Gisa unangehme Assoziationen.
Ein Beitrag von Heinz-Walter Gisa:
"Es sind einige Jahre her, die „Gutachten-Flut“ hatte uns noch nicht erreicht, da stellte die Firma IDC aus Bremen den Ratsmitgliedern ein Konzept für „das neue Bad Gandersheim“ vor. Interessante Ansätze nach „Außen“ (Neues Stadt-Logo, neue Farben, Internet-Auftritt, Domfestspiel-Logo) und nach „Innen“ („Gläsernes Rathaus“, bürgerfreundliche Verwaltung, Stadtleitbild, Gäste- und Bürger-„Freundlichkeit“). Einiges ist mehr...

 
Myriam Zimmer
 

Niedersachsens jüngste Kandidatin bei den Kommunalwahlen kommt aus Bad Gandersheim

Die jüngste Kandidatin bei den Kommunalwahlen am 10. September 2006 in Niedersachsen kommt aus Bad Gandersheim. Sie heißt Myriam Zimmer und wird am Wahltag 18 Jahre. Damit erlangt sie erst an diesem Tag das passive Wahlrecht.
Myriam Zimmer ist parteilos und kandidiert auf der Liste der SPD für den Stadtrat ihrer Heimatstadt. „Ich bin bereit für die SPD bei der anstehenden Kommunalwahl zu kandidieren, um ein Signal zu setzen, dass sich auch die Jugend am Geschehen des örtlichen Lebens beteiligen sollte, und um dadurch auch ihre Interessen besser durchsetzen zu können. mehr...

 
Ingrid Lohmann aus Gehrenrode kandidiert wieder für den Rat
 

SPD zur Ortsbegehung in Gehrenrode

Am Montag den 28.8.06 trafen sich der Bürgermeisterkandidat der SPD, Jürgen Steinhoff, Mitglieder und Kandidaten des Stadtrats, darunter die Ortskandidatin der SPD, Ingrid Lohmann, mit der Ortsvorsteherin Inge Weber und zahlreichen VertreterInnen der örtlichen Vereine und Institutionen zur Dorfbegehung von Gehrenrode. Trotz zwischenzeitlichen heftigen Schauern dauerte der Gang durch das nördlichste Dorf des Gandersheimer Stadtgebietes 2 Stunden. Gehrenrodes Ortsbrandmeister Bernd Gräbig wies ausführlich auf die Probleme mit der Löschwasserversorgung für die Feuerwehr hin und erläuterte seine Überlegungen zu deren Lösung.
Weit mehr...