Nachrichten

Auswahl
 

Vor 75 Jahren brannten die Bücher - Ein Leserbrief von Franziska Schwarz -

Kann man es sich heute überhaupt noch vorstellen? Am 10. Mai 1933 schleuderten Studenten in SA-Uniform Bücher von Bertolt Brecht, Heinrich Mann, Kurt Tucholsky, Sigmund Freud und vielen weiteren Schriftstellern und Wissenschaftlern in riesige Scheiterhaufen, die auf zentralen Plätzen in Universitätsstädten, darunter auch in Göttingen, loderten. Auch sozialdemokratische und gewerkschaftliche Schriften wurden verbrannt, nicht weit von hier: Der Scheiterhaufen vor dem sozialdemokratischen Volksfreundehaus in Braunschweig brannte drei Tage und drei Nächte. mehr...

 
 

1. Mai und Himmelfahrt: SPD Bad Gandersheim besucht SPD Einbeck

Warum nicht mal die Nachbarn besuchen? Einen Vorschlag für einen 1. Mai- und Himmelfahrtsausflug nicht nur für SPD-Mitglieder macht die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Franziska Schwarz: Im Wald bei Einbeck, „Grillplatz auf der Hube“, veranstaltet die SPD traditionell am Himmelfahrtstag ein Grillfest. Nach dem Gottesdienst trifft man sich dort mit den Familien; es gibt schöne Wanderwege und gute Gesprächsmöglichkeiten. „Warum sollen wir nicht gegenseitig von den Angeboten in unserer Region profitieren?“ so Franziska Schwarz. „ mehr...

 
 

Innerparteiliche Bildungsarbeit für Mitglieder

"Die SPD bekennt sich ausdrücklich zur permanenten Qualifizierung in der Breite, in der Tiefe und in der Spitze. Die innerparteiliche Bildungsarbeit hat eine große Tradition in der SPD. Die Bildungslandschaft in der sozialdemokratischen Familie ist lebendig und erfüllt höchste Qualitätsansprüche. Sie präsentiert im Netzwerk Politische Bildung ein sehr breites Programm," so der SPD-Parteivorstand aus Berlin. <br>
Auch die Mitglieder des SPD-Ortsvereins können von diesen Angeboten profitieren. So stehen nicht nur Ausarbeitungen zu unterschiedlichsten Themen zur Verfügung, vielmehr können ebenfalls überregionale Seminare besucht werden. We mehr...

 
 

„Wir lassen uns nicht beirren!“ SPD antwortet GWG/UWG zum Thema Schwimmbad

Aus einem Leserbrief im GK vom 21. April ist zu entnehmen, dass sich nunmehr auch die GWG/UWG für ein Schwimmbad in Bad Gandersheim ausspricht. Dies begrüßt die SPD und hofft, dass es trotz des bisher entgegengesetzten Verhaltens der GWG/UWG eine konstruktive Zusammenarbeit geben kann. „Nur wenn alle, die ein Schwimmbad wollen, auch bereit zu gemeinsamen Handeln sind, kann eine Lösung gelingen“, so die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Franziska Schwarz. Ob diese Lösung ein einfacher Neubau („quadratisch, praktisch, gut“) sein kann oder eine Sanierung des Bades, ist noch offen. A mehr...

 
 

SPD leitet weiter Schritte zum Erhalt des Bades ein

In seiner Sitzung am 16.04. beschäftigte sich der SPD - Ortsvereinsvorstand mit der weiteren Vorgehensweise zum Erhalt des hiesigen Bades. Der Fraktionsvorsitzende Jürgen Steinhoff stellte hierzu Rahmenbedingungen vor, die noch seitens der Fraktion ergänzt und beschlossen werden müssen. Eine umfassende Erörterung mit den beteiligten Verein sowie die Information der Bürgerinnen und Bürger sollen sich anschließen.
Als nächster Schritt ist die Sitzung des Kurverwaltungs- und Bäderausschusses am <b>22. mehr...

 
 

Vorstand berät am 16.April erneut über das Schwimmbad

Der Vorstand der Bad Gandersheimer SPD trifft sich am kommenden Mittwoch, 16.4., in der Geschäftsstelle Hennebergstraße. Dort soll u. a. über das weitere Vorgehen in Sachen Schwimmbad beraten werden, teilte die SPD-Vorsitzende Franziska Schwarz mit. „Unser Ziel ist ein zukunftstaugliches Konzept für einen ganzjährigen Schwimmbadbetrieb in Bad Gandersheim. Das kann nur gelingen, wenn sich Rat, Verwaltung, Vereine und Ehrenamtliche zusammen tun und eine gemeinsame Lösung erarbeiten. Die SPD-Ratsmitglieder haben dazu bereits in den Gremien vorgearbeitet. mehr...

 
 

SPD kämpft weiter für Schwimmbad-Konzept – CDU und GWG dagegen

Nachdem im Kur- und Bäderausschuss noch keine eindeutige Positionierung der anderen beiden Fraktionen im Gandersheimer Stadtrat zum Thema Hallenbad erfolgt ist, sind seit Ende der letzten Woche die Standpunkte der CDU und der GWG auf dem Tisch. Beide Fraktionen lehnen die Weiterarbeit an dem Thema mit dem Hinweis auf nicht vorhandene Finanzmittel ab.
Bitte klicken Sie auf die Überschrift, um den gesamten Text zu lesen. mehr...