Nachrichten

Auswahl
 

SPD-Unterbezirk Northeim-Einbeck unterstützt Schülerdemonstration

Der Vorstand des SPD-Unterbezirks Northeim-Einbeck unterstützt ausdrücklich die Schülerdemonstration und zeigt sich solidarisch mit den Schülern. Am morgigen Mittwoch wollen Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis gegen die miserable Schulpolitik der Landesregierung demonstrieren. Sie fordern unter anderem die Wiederherstellung der Lehrmittelfreiheit, die Übernahme von Fahrtkosten und eine kostenlose Versorgung mit warmen Mahlzeiten an Ganztagsschulen. Die Schüler treten für eine Reduzierung der Klassengrößen ein und fordern stärkere Investitionen in die Bildung.
Di mehr...

 
 

SPD-Mitgliederversammlung am 21.11. in Altgandersheim mit vielen Jubilaren

Aus den Händen von Willy Brandt erhielt der SPD-Ortsverein Bad Gandersheim vor 25 Jahren den Wilhelm-Dröscher-Preis für seine Mitglieder-Werbeaktion „Von Null auf Hundert“. In diesem Jahr gibt es deshalb bei der SPD besonders viele Jubilare, die für 25jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Der SPD-Ortsverein will dies am 21.11. gebührend feiern: Im „Hof“ Altgandersheim beim Schlachteessen am Kaminfeuer, mit Musik, Filmen und Bildern der großen SPD-Kampagne. Die Laudatio auf die Jubilare hält der damalige Ortsvereinsvorsitzende und heutige Landtagsabgeordnete Uwe Schwarz. mehr...

 
 

Nach Wulffs Entgleisung: Jüttner fordert Entschuldigung für Pogromvergleich

Die SPD-Fraktion fordert Ministerpräsident Wulff auf, sich öffentlich für seine Entgleisung in einer TV-Sendung zu entschuldigen. Wulff hatte am 06.11. in der TV-Talkshow Friedmann die Kritik an Managern mit Pogromstimmung verglichen. „Ministerpräsident Wulff hat sich mit seinem Vergleich derbe im Ton vergriffen und sollte sich dafür schleunigst öffentlich entschuldigen“, sagte SPD-Fraktionschef Wolfgang Jüttner. „Es ist beschämend für Niedersachsen, wenn sich der Ministerpräsident drei Tage vor dem 70. mehr...

 
Uwe Schwarz 200
 

Uwe Schwarz (SPD): Wahlsieg von Barack Obama

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag Uwe Schwarz freut sich sehr über den großartigen Wahlsieg für den Demokraten Barack Obama. „Dieser Sieg ist nicht nur für Amerika historisch, sondern er ist auch ein Riesengewinn für die Demokratie. Bei der US-Wahl ist deutlich geworden, dass es nach wie vor möglich ist, mit den richtigen Themen zur richtigen Zeit die Menschen zu bewegen. Dabei müssen die inhaltlichen Aussagen auch glaubwürdig mit der sie vertretenden Person übereinstimmen. mehr...

 
 

SPD-Vorstand Bad Gandersheim geht ins Kloster

Der Vorstand der Bad Gandersheimer SPD tagt am Mittwoch, dem 5. November ab <b>19 Uhr im Kloster Brunshausen</b>. Zu Beginn will man sich gemeinsam noch einmal das Portal zur Geschichte ansehen und von Thomas Labusiak, dem Projektleiter, über den Stand und die Perspektiven des Portals unterrichten lassen. SPD-Ortsvereinsvorsitzende Franziska Schwarz dazu: „Wir haben uns als SPD immer für ein lebendiges Kulturzentrum in Brunshausen eingesetzt, nicht zuletzt, um die wechselvolle Geschichte des Klosters für die Bürgerinnen und Bürger im Bewusstsein zu halten. Na mehr...

 
 

Projektgruppe des SPD-Parteivorstandes „Mehr Transparenz und Stabilität auf den Finanzmärkten“ legt Abschlussbericht vor

Das Präsidium der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands hat in seiner Sitzung am 27. Oktober 2008 den Abschlussbericht der Projektgruppe des SPD-Parteivorstandes „Mehr Transparenz und Stabilität auf den Finanzmärkten“ unter dem Titel „Eine Neue Balance von Markt und Staat: Verkehrsregeln für die Internationalen Finanzmärkte“ zur Kenntnis genommen.
Bitte klicken Sie auf die Überschrift, um die Zusammenfassung zu lesen. mehr...

 
Franziska Hp
 

AWO ist Thema beim SPD-Vorstand Bad Gandersheim

„Bei uns geht es um Programme – bei der AWO geht es um konkrete Hilfe!“ SPD-Ortsvereinsvorsitzende Franziska Schwarz fasste in verkürzter Form die Erkenntnisse aus einem Gespräch des SPD-Vorstands mit Ulrich Schröter zusammen, der dem AWO-Ortsverein Bad Gandersheim vorsteht. Ulrich Schröter hatte dem SPD-Vorstand am 1.10. aus der Arbeit der AWO berichtet. Die Unterstützung der Selbsthilfekindergärten, des Ferienpasses, des Weltkindertages und vieler weiterer Aktionen aus dem Kinder- und Jugendbereich sind vielen Bad Gandersheimer Bürgerinnen und Bürgern bekannt. E mehr...

 
 

Präventionsarbeit im Kinder- und Jugendbereich: Fortsetzung nach SPD-Veranstaltung im Kurhaus

Nach der gut besuchten Informationsveranstaltung der SPD zur Prävention im Kinder- und Jugendbereich (über 60 Personen) im September soll jetzt aktive Arbeit folgen. Ein Kreis von engagierten Bürgerinnen und Bürgern hat Interesse an einem „Runden Tisch Prävention“ signalisiert und wird sich am 30.Oktober um 19 Uhr im Kurhaus treffen, um über Schwerpunkte, Organisationsform und mögliche erste Aktivitäten zu beraten. Petra Dröge, engagierte Realschullehrerin und Mitglied im Verein „VESUV“ aus Seesen, und die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Franziska Schwarz schlagen vor, mit kleinen, konkreten Schritten zu beginnen: „Prävention setzt im Elternhaus an!“ Alle, die am Thema Prävention interessiert sind und die Arbeit unterstützen möchten, sind am 30.10. herz mehr...

 
 

Einbecker Präventionstag 2008

Der Einbecker Präventionstag 2008 des Vereins zur Förderung der Präventionsarbeit (FIPS) e.V. findet am 27. November 2008 um 19 Uhr in der Goetheschule statt. Thema ist "Kinderarmut - Strategien sozialer Arbeit und kommunaler Politik".
Bitte klicken Sie <u><a href="http://cms.spdnds.de/imperia/md/content/bezirkhannover/ortsvereinbadgandersheim/texte2008/plakat1.pdf">hier</a></u>, um die Ankündigung zu lesen. mehr...

 
 

Einladung zum "Runden Tisch"

Die zurückliegende Veranstaltung <b>„Wenn ohne Alc nichts läuft – was tun?“</b> am 10.9.08 hat gezeigt, dass Präventionsarbeit in Bad Gandersheim nötig ist. Es gab viele Informationen und sicherlich auch viele Diskussionsanlässe. Einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihr Interesse an weiterer Mitarbeit bekundet. Andere konnten am 10.9. nicht kommen, möchten aber weiter informiert werden und nach Möglichkeit mitarbeiten. "Deshalb möchten wir uns am 30. Oktober 2008 an einem „Runden Tisch“ zusammensetzen, um über Möglichkeiten der Präventionsarbeit zu sprechen und ggf. er mehr...